Neuigkeiten

Neuigkeiten über Uganda


Wir begrüssen euch mit unserem ersten Newsletter im Jahr 2020. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, euch für eure Unterstützung und eure Spenden, die wir über Weihnachten erhalten haben, zu danken.

Neben unserem üblichen Weihnachtsbrief lancierten wir in der ersten Dezember-Woche eine Social Media Kampagne. Die von unserer amerikanischen Volontärin Kyleigh geleitete Kampagne erreichte eine Spendensumme von 5´000 Dollars. Wir danken Kyleigh für ihre Arbeit und allen, die mit dem Teilen der täglichen Posts Werbung für Metro Kids Africa machten. Ebenfalls ein grosses Dankeschön an alle, die uns in der Weihnachtszeit eine extra Spende zukommen liessen. Diese finanzielle Unterstützung hilft MKA weiterhin den vielen Kindern von der Liebe Jesu zu erzählen und eine bleibende Veränderung in ihr Leben zu bringen.

James besuchte anfangs Jahr Uganda, wo er von der Arbeit, die durch das Team in Uganda geleistet wird, sehr ermutigt wurde. Im Moment arbeitet Metro Kids Africa in 5 Regionen von Uganda und erreicht jede Woche rund 21'000 Kinder. David, der Leiter und Geschäftsführer in Uganda, hat eine grosse Leidenschaft, den vielen Kindern die Liebe Jesu näher zu bringen. Er inspiriert sein Team seinem Beispiel zu folgen. Gerne stellen wir euch David näher vor:

David Mwesigwa wurde 1990 geboren und lebte als Kind in der Region Rakai in Zentraluganda. David besuchte ein Internat in der Stadt Masaka, welche 30 km von seinem Zuhause entfernt liegt. In diesem Internat machte er dann seinen offiziellen Schulabschluss («O» & «A» levels). Davids Vater ist Pastor. Sein Glaube prägte David in seiner Kindheit. David begann seine Ausbildung zum Krankenpfleger 2009 und beendete diese erfolgreich mit dem staatlich geprüften Abschluss im 2012. Nach seinem Abschluss arbeitete David in einem Krankenhaus, später half er in verschiedenen Gesundheitskliniken mit.

 


b86d2038-34a7-4488-9a44-ab072c1df88c.jpg



fe7c1dc3-fad2-40dc-8adf-077b7471c5c2.jpeg


David unterstützt seither verschiedene Schulen und Kirchen bei der Durchführung des MKA Kinderprogramms. Ende 2016 arbeitete er bereits mit 25 Schulen und Kirchen zusammen. Dank diesem Wachstum bekam David 3 Mitarbeiter. Die ausserordentliche Entwicklung geht bis heute weiter. In der Zwischenzeit leitet David ein Team von 9 Personen, die in 79 Schulen und Kirchen jede Woche rund 21´000 Kinder erreichen. David heiratete im Jahr 2018 Viola und sie wurden mit einer kleinen Tochter namens Charis gesegnet.

David sagte: «Der beste Teil meiner Arbeit ist, Zeuge der geistlichen Veränderung im Leben der Kinder und Erwachsenen zu sein, mit denen wir arbeiten.»


407765fb-6a7e-4294-bca9-e65c61954f7a.jpg


Was macht Metro Kids Africa aktuell in Uganda?

76% der Menschen in Uganda leben in ländlichen Gebieten. Die meisten Kinder laufen viele Meilen, um in die Schule zu gelangen. Viele sind auch in einem Internat und kehren nur während den Ferien zurück nach Hause. Metro Kids Africa arbeitet überwiegend in Schulen, da dort die meisten Kinder sind. Schulen bitten Metro Kids Africa um Partnerschaften. David und sein Team gehen an die Schulen und unterrichten das MKA Kinderprogramm. Sie schulen auch die Lehrer, wie man das Programm präsentieren kann. Die Lehrer lernen so neue Wege der Kommunikation, die ihre Lehrmethoden beeinflussen und den Kindern zugutekommen.

Einige Kinder berichten, dass das MKA Programm das Highlight der Woche sei. So kommt es vor, dass Kinder, auch wenn sie noch krank sind, zur Schule kommen, damit sie das MKA Programm nicht verpassen.

MKA besitzt auch Land, um mit landwirtschaftlicher Nutzung für Metro Kids Africa in Uganda Einkommen zu erzielen. Zurzeit sind zweihundert Aren bepflanzt. Unser Mitarbeiter William ist für den landwirtschaftlichen Betrieb verantwortlich und hat das Pflanzen von Eukalyptusbäumen sichergestellt. Die Bäume werden später für die Bauwirtschaft verwendet. Im Moment sind sie noch in der Pflanz- und Wachstums­phase.

Klicke hier für mehr Informationen über den landwirtschaftlichen Betrieb in Uganda. (Der Bericht ist nur in Englisch verfügbar).

 



ff7fe3e4-7ddd-473e-8be7-dcb874185d96.jpeg

86dbd18d-cd4a-4519-b05e-d6534a1693dd.jpeg


Uganda ist ein wundervolles Land. Die einheimische Bevölkerung ist zu Gästen sehr herzlich und freundlich. Wir danken Gott für David und sein Team und beten, dass seine Arbeit weitergeht und eine bleibende Veränderung bei der jungen Generation bewirken kann.

Vor kurzem wurden uns von dieser Geschichte berichtet:

An einer der Schulen, mit denen MKA arbeitet, wurde am Ende des Unterrichts ein Mädchen ausgewählt, das ein Gebet sprechen sollte. Nebst den Schülern und Lehrern waren auch Besucher aus den USA anwesend. Nach dem Gebet waren die Amerikaner sehr beeindruckt, sie hätten noch nie ein solches Gebet von einem Kind gehört. Die Amerikaner gingen zum Schuldirektor und baten ihn für das Mädchen eine gute Schule zu suchen, damit sie besser ausgebildet wird. Sie versprachen auch, für die Schulkosten zu bezahlen. Jetzt ist das Mädchen an einer der besten Schulen Ugandas am Studieren und alles, was es benötigt, wird von den Besuchern aus den USA bezahlt. Der Schuldirektor erzählte David, dass eine solche Patenschaft nur durch die gute Arbeit von MKA an der Schule möglich wurde.  Der ausgezeichnete Standard des Unterrichts brachte eine positive Veränderung in das Leben dieses jungen Mädchens.

Wir danken allen, die uns finanziell und im Gebet unterstützen. Wir sind Teil von etwas sehr Besonderem in Uganda und sehr dankbar für alle, die uns helfen, dies möglich zu machen.

Herzlichen Dank

James, Janet und alle Mitarbeiter von Metro Kids Africa



empty